[Kusagakure] [SNPC] Konpaku Youmu


Beitrag 23. Aug 2013, 14:34
Uchiha Kyōko

Erfahrung: Gesperrt

Ninja Info Card



Platzhalter

Beitrag 23. Aug 2013, 14:36
Uchiha Kyōko

Erfahrung: Gesperrt

Konpaku Youmu


"Seele eines Geisterhaften Traumes"



Allgemeines


Das ist die Beschreibung des Ortes
Nachname:Konpaku 魂魄 ("Seele")
Vorname: Youmu 妖夢 ("Geisterhafter Traum, Mentale geisterhälfte")
Geschlecht: Weiblich
Alter: 21
Geburtstag: 22.01.93
Tierkreiszeichen: Hahn
Größe: 1,71m
Gewicht: 53kg
Blutgruppe: 0
Geburtsort: Kusa no Kuni | Kusagakure
Wohnort: Unbestimmt
Rang: Ranglos | Jōnin-Niveau
Clan: Kurama Ichizoku
Ninja – ID: 013139-385732
Aussehen: Youmu ist eine Normalgroße, gut gebaute und Athletische Teenagerin. Früher hatte sie seidig Lange haare, die sie als Kind trug, als sie sich nicht sehr um den Ninjaleben interresierte. Doch seitdem sie anfing eine Shinobi zu werden, schnitt sie sich diese kurz, und lies sie seitdem nicht länger wachsen als bis zu ihren Schultern. Diese werden noch extra leicht festgebunden mit einer Schwarzen Schleife die sie auf ihren Kopf befestigt hat, und an der einen seite einen Büschel zeigt. Diese hällt ihre Haare fest , damit diese ihr nicht die sicht manchmal bei vielen bewegungen störten. Als Oberteil trägt sie eine Art Dünnen, grünen Mantel, der sehr Ähnlich Ihres Vaters aussieht. Unter diesen trägt sie ein Langärmeliges, weises Hemd. An ihren Kragen trägt sie eine Ähnliche Schleife wie auf ihren Kopf. An ihren Rücken hängt ihr Längeres Schwert, welches mit einen Band über ihren Oberkörper gebunden ist. An ihrer Hüfte hat sie einen Dicken, Blauen gürtel, der nicht an ihrer Hose fest ist, sondern eher seitlich auf den anderen Gürtel liegt. Dies ist auch ihr Waffengürtel, an dem ihr Kürzeres Schwert Hängt und meist ein anderes Normales Schwert. Auf der Innenseite befinden sich auch ein paar Kunai. Als Hose trägt sie eine Schwarze Stoffhose, über die Kniehohe, Kreuzgebundene Stiefel angezogen sind. Ihre Augen sind das eigentliche besonderste an ihr, da diese eine seltene Farbe tragen. Ein Grelles Türkis, welches ein leichtes Glühen aufwiest. Mit der Kälte, die von ihren eigenen Character herkommt, wirken diese einfrierend, wenn sie auf jemanden eindringlich einschaute. Alternativ trägt sie, in ihrer "Freizeit" ein anderes Outfit. Als oberteil hat sie eine engere und dünnere art von Weste. Diese hat einen schnitt an ihrer Oberbrust, so das man den Bereich unter ihren Hals sehen kann. Das Oberteil war auch eher ein Grüner Korsett, und die Schulterstücke und dazu die Ärmel waren ein extra. Am kragen hat sie eine Schleife noch, die sich wie die an ihren Kopf ähnelte. Die schultern haben einen leichte Metalschicht und man kann es auch ablegen, so das sie nur das Korsett trägt, welche noch wie ein Spagettitop auch noch an ihren Schultern hängt. Dazu hat sie immer ein paar Fingerlose Lederhandschuhe dabei. Für ihren Unterköper trägt sie meist einen Rock. Früher mal einen langen leichten Rock, heute nur noch kurze Rüschenröcke und darunter Garter mit Suspenders. Die Garter sind dabei genau Zettai Ryōiki art und haben einen Optimum 4:1:2,5, von den abstand, der von Garter zum Rock gehalten wird. Ein wichtiger Abstand, den nur Kenner erkennen würden. Als schuhe trägt sie stiefel mit Absätzen, die sich gut für die Bewegung eignen, trotz der absätzen.

Persönlichkeit


Charaktereigenschaften:
Ruhig | Loyal | Ehrgeizig | Kalte Austrahlung | Eingesperrtes Mädchen | Ausnahmslos | Devot | Rational

Früher war das Mädchen Youmu ein fröhliches Blumenmädchen, ohne sorgen und ein ständiges warmes Lächeln. Sie hatte sogar einen Festen freund, doch das blieb solange, bis sie ihre Familie verlor durch einige Nukenin, nachdem sie entführt wurde. Doch seitdem sie von einer Bestimmten Person "Gerettet", wurde sie gelehrt, Rational und klar zu denken. So verlor sie aber auch ihr Fröhliches Lächeln. Durch die Jahre, in dem sie von Kōryō gelehrt wurde, verlor sie an den meisten gefühlen, die sie noch besaß. So konnte sie als Statue durchgehen, die an einen Tag nur 5 mal blinzeln müsste, um weiter zu leben. So wurde sie Loyal und würde sich ohne zu Zögern vor einer klinge Springen, um ihren Meister zu schützen. Es ist selten, das man sie nicht in der Nähe von Kōryō sieht, oder ist. Nie antwortet Youmu wenn sie in der nähe von ihre Meister ist, und würde nur antworten, wenn es ihr gesagt wird. Doch wenn sie mal alleine unterwegs ist, ist sie meist direkt und gnadenlos. Daher ist sie jemand, die ungerne Wörter verlor. So bleibt sie auch ständig kühl und will immer direkt zum Ziel kommen. Deshalb können ihre Wörter auch ziemlich Scharf und gefährlich anhören. Und doch, obwohl sie fast alles ablegte, blieb etwas von ihr Mädchensein zurück. Wenn sie etwas sieht, das sie selbst Persönlich Interresiert, dann wirkt sie manchmal hilflos und etwas schüchtern, wenn auch etwas unkontrolliert. So ist sie eine Junge Frau, die im inneren noch ein kleines Mädchen ist, die sich manchmal nach etwas lob und Süße sachen sehnte. Wenn sie die chance bekommen würde, eine Katze zu streicheln, würde sie das tun, doch niemals in der anwesendheit von ihren Meister. In einen Kampf, ist legt sie alle gefühle ab, die sie noch hat und kämpft bis zum Tot und würde nicht zögern, jemanden zu töten. Für sie ist der Meister die einzige Person, die ihr wichtig ist.

Vorlieben:
Ihr Meister | Schwerter | Gerechtigkeit | Dinge, die sie Zerschneiden kann | Lob | Süße dinge

Abneigungen:
Witze | Ninjutsus | Eigene Vergangenheit | Fernkampf | Unfairness | Aberglauben | Lügen | Stress

Hobbies:
Schwerter
Wie ihr Meister, hegt und Pflegt sie ihre Schwerter immer sehr Sorgsam, besonders ihre Zwei eigenen Schwerter. Diese bekam sie immerhin von ihren Eltern, als diese umkamen. Zwar sammelt sie nicht gerne Schwerter, doch sie Inspiziert diese gerne und testet gerne verschiedene Schwerter aus, von anderen Schmieden oder auch herstellungen. Immer nach einer Mission, säubert sie ihre Schwerter, wenn sie die Zeit dazu findet. Sie selbst hat sich zu jeden Schwert attribute ausgedacht, für den fall, das sie etwas anderes als ihre Schwerter benutzen musste.


Fähigkeiten


Stats


Hauptbereich: 11

    Ninjutsu 忍術 | Ninjatechnik: 2
      Beherrschung: 2
      Wissen: 2

    Taijutsu 体術 | Körpertechnik: 4
      Beherrschung: 4
      Wissen: 4

    Genjutsu 幻術 | Illusionstechnik: 5
      Beherrschung: 5
      Wissen: 5


Nebenbereich: 20

    Ken 賢 | Intelligenz: 5
      Umgebungsbedingte Pläne: 5
      Kreativität: 5

    Riki 力 | Kraft: 3
      Körperkraft: 3
      Stamina: 3

    Soku 速 | Geschwindigkeit: 5
      Reflexe: 5
      Laufgeschwindigkeit: 5

    Sei 精 | Energie: 4
      Chakravolumen: 4
      Chakrakontrolle: 4

    In 印 | Fingerzeichen: 3
      Beherrschung: 3
      Wissen: 3


Stärken:






Schwächen:



Chakranatur: -

Besonderheiten:
Ryōte ("Beidhändigkeit")
Eine seltene Gabe, die man normalerweise nicht natürlich seit der Geburt bekommt. Doch sie war eine von 100, die dies als eine gabe bekam. Doch trotz der angeborenen Beidhändigkeit, hörte sie vernachlässigte sie nie ihr Trainig, noch besser mit zwei waffen umzugehen, als würde sie ein schwert halten, wie eine Meisterin. Wo leute sich konzentrieren müssen, sich selbst nicht zu schneiden, mit einen Schwert, braucht sie sich keine mühe dabei zu geben. So kann sie angriffe ausführen, die für Rechts/Links- händler sehr schwer sein mag.


Ausrüstung:




Spezielle Ausrüstung:
Roukanken und Hakurouken ("Hoch-bauendes und Einfach-bauendes Schwert")
Zwillingschwerter, welche den Großmeister Konpaku Youki gehörten. Roukanken soll angeblich 10 Geister mit einen Streich erledigt haben, den Sagen zufolge. Es ist das Längere von den beiden Schwerter und dient für den Oberflächlichen Kampf. Die waffe hat eine Fast unendlich lange Haltbarkeit und kann auch nicht einfach Zerstört werden. Mit der Richtigen Handhabung, kann es Bäume, oder auch Stein wie Butter Zerschneiden. Hakurouken hingegen, das Kürzere und leichtere Schwert hat eine Besondere eigenschaft. Durch die Macht der Kurama, ist es gelungen ein Genjutsu auf dieses Schwert zu wirken. Jede Person, die die Klinge sieht, wird davon betroffen, bis auf der Anwender, welcher geschützt wird von diesen Genjutsu, durch das Besondere Material am Griff, welche mit Bannsiegel belegt sind. Das Genjutsu bewirkt, das angriffe Multipliziert werden. Diese hülle ist durch mehrere Siegel im Inneren bestückt, welches das Genjutsu unterdrückt und beendet, sobald das schwert in dieser Hülle zurückgefahren ist.



Biographie



Vater:
Konpaku Youki | 63 Jahre Alt | Verstorben
Ein Großmeister im Bereich der Schwertkunst, der Körperkontrolle und Macht. Er war ein Bekannter Samurai, der selbst die Mächtigsten Jounin in die Knie zwingen konnte. Mut wie ein Drache und Stärke wie ein Bär. Auch führte er ein eigenes Dojo in Kusakagure, das als eines der besten des Weltes gibt. Ausgebildete durch seine Hand, waren immer groß gefürchtete Krieger und Shinobis. Durch diesen Mann, ist Youmu eine der besten in den Gebiet des Schwertkampfes, zwar nicht die beste, doch sie bekam ein besonderes Training, was sie anders machte, als die anderen Schwertkämpfer. Von ihren Vater erbte sie die Mut und das Können, im Kampf. Auch haben sie eine ähnlichkeit im Aussehen. Youki starb mit der Mutter von Youmu auf den Rückweg nach Kusagakure von einen Hinterhältigen Angriff getötet. Von ihn bekam Youmu das Roukanken, das Hohbauende Schwert. Ihn gehörte noch ein weiteres schwert, das nur er Führen konnte. Dieses wurde jedoch mit ihn vergraben.

Mutter:
Konpaku Yuyuko | 54 Jahre Alt | Verstorben
Ursprünglich eine Kurama, der den Großmeister der Schwertkunst der Konpaku Heiratete und den Namen Konpaku annahm. Sie ist eine der besten Genjutsukas, die selbst Uchihas im Genjutsus zerstörte. Sie war auch dafür bekannt, das sie von Genjutsu Versklavten Menschen für sich Arbeiten lies, welche den Freien Willen zerstört worden ist nach Gefühlten Jahren, in der Gefangenheit ihrer Genjutsus. Sie war dafür gekannt, eine Gnadenlose Frau zu sein, die sehr Sadistisch Veranlagt war. Doch ihrer Tochter zu, ist sie eine Liebevolle Mutter gewesen, die ihr vieles Beibrachte, wie das Genjutsu und das alles, was eine Mutter beibringen kann. Die Familie war nur nie sehr begabt im Bereich des Ninjutsus. Ein weiteres Merkmal an dieser Frau ist, das sie sehr viel Isst und man sagt sie habe ein Schwarzes Loch im Magen. Yuyuko besaß das Genjutsu geschmiedete schwert Hakurouken. Dieses verebte Youmu nach den Tod ihrer Beiden Eltern.


Sensei/Meister:
Kōryō | 26 Jahre Alt | Unbekannt
Ihr Meister und Retter, der sie aus den Dreck zog und sie lehrte und ausbildete, eine Hervorragende Assasine zu sein. Youmu verdankt ihn ihr ganzes Leben, da sie alles zu ihrer Kindheit verlor und er sie aufnahm. Seitdem sie für ihn Diente, verfolgte sie die gleichen Ziele wie dieser Mann. Sie hinterfragte nichts und führte alles aus, was ihr aufgetragen wird. Für sie ist er wie ein zweiter Vater, der sich um sie sorgte und acht gab, auch wenn es von aussen nicht so aussah, auch wenn er nur einige Jahre älter ist als sie. Nicht selten ging er Schroff mit ihr um und sie bekam mal nichts zu essen für ein Paar tagen. Doch er ist immer Fair und das lernte Youmu auch, das wenn sie ausnahmslos Befehle befolgte, das sie genau so verpflegt wird. Selten kommt es mal vor, das er sie Lobt, und das ist das, was sie eher nach sehnte, als Essen und ausruhen. Er ist immer beschäftigt und sie selbst ist meist im Hintergrund und wartet, das ihr was aufgetragen wird. Denn auch wenn zu 90%, von dem sie sich unterhalten nur ums geschäftliche geht, tut sie das gerne. Wenn sie erfolgreich Kopfgeld eingesammelt hatten, bekam sie meist nur weniger als 10% des anteils. Ihr Persönliches Taschengeld, das sie von ihn bekam. Doch das nahm sie ihn nie übel, da sie eh das Geld ausgeben würde, für ihn, da sie selber keine bedürfnisse hatte, bis auf die Aufmerksamkeit von ihn.


Freund:
Yuki Reikon | 22 Jahre Alt | Unbekannt
Ein junge, den sie bei ihrer Ankunft in Asatsuyu getroffen hatte und sich gut mit ihn verstand. Besonders nachdem sie Genin wurde, kam sie mit ihn in einen Team und sie erledigten Missionen zusammen. Auch lernten sie sich schnell kennen, und schlussendlich wurden sie Feste Freunde und waren sogar ein Pärchen geworden. Alles war schön und voller Freude. Doch eines Tages wurde sie Angeblich von der Boshoku entführt vor den Augen von Reikon. Sie selbst glaubte, das wäre ihr ende, doch wurde später von Koyro gerettet. Seitdem sah sie auch ihren Freund nie wieder. Besonders da sie nicht zurück konnte und sie fast gezwungen wurde, von ihren neuen Lehrer sich zurück zu ziehen. Immerhin starben auch ihre Eltern durch Nukenin, die angetrieben wurden, mit Falschen Zielen. Sie glaubte auch, das sie ihn nie wieder sehen wird.



Wichtige Daten:
00 Jahre | Geburt
05 Jahre | Ausbildung im Schwertkampf
07 Jahre | Einschulung in Kusagakure Akademie
10 Jahre | Lehre in Asatsuyu Fortgesetzt, Reikon Kennengelernt und ein Paar geworden
12 Jahre | Genin Ernennug
13 Jahre | Wurde von Nukenin Entführt, Tot der Eltern, Rettung von Koyro
14 Jahre | Offiziel eine Missing Nin geworden und bis zum 21 Lebensjahr für Koyro gedient und geübt.
17 Jahre | Wurde auf die Menschenjagt mitgenommen
21 Jahre | RP start

Missionen:
E: 10 | D: 10 | C: 0 | B: 0 | A: 0 | S: 0
Ziel: Ihren Meister von größten diensten sein und nicht gefunden und erkannt zu werden von Missing Nin Jäger. Vielleicht aber auch ihren Freund wiederfinden, den sie seit ihrer Entführung nicht mehr wieder sah.
Story:

2.370 Wörter



















Administrativ


Account: [EA]Yuki Chiruno [ZA]Senju Ai [SNPC] Konpaku Youmu
Zweck: Als gehilfin in der Jagd auf Nukenin mit Koyro
Name: Bunny
Erreichbarkeit: Skype
Aussehen:Youmu Konpaku - Touhou

Beitrag 12. Jan 2014, 16:46
Uchiha Kyōko

Erfahrung: Gesperrt

Jutsus der Verlorenen


Wissensbereiche:
    Grundlegend: 0/∞
    Fortgeschritten: 0/∞
    Meisterhaft: 0/∞
Jutsus:
    Ranglos: 4/∞
    E-Rang: 11/30
    D-Rang: 12/25
    C-Rang: 25/25
    B-Rang: 16/16
    A-Rang: 2/3
    S-Rang: 0/0

Ninjutsus



Ranglos

Name: Kai ("Auflösen")
Art: Ninjutsu
Rang: -
Element: -
Fingerzeichen: Tora
Chakraverbrauch: Variabel
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Genjutsuwissen, Chakrakontrolle
Anwendung: Mit Hilfe des Kai unterbricht der Anwender, nach dem Formen des Fingerzeichens, den eigenen Chakrafluss, weswegen Genjutsu aufgelöst werden können, sofern sie vorher erkannt wurden. Die Chakrakosten hängen dabei vom angewandten Genjutsu ab, da sie den Initialkosten des Genjutsu entsprechen, das aufgelöst werden soll [Chakrakosten ohne "Kosten pro Runde"]. Auch benötigt man die entsprechenden Werte im Bereich der Chakrakontrolle. Um ein Genjutsu des D-Ranges aufzulösen wird eine Chakrakontrolle von 2 benötigt. Für ein C-Rang Genjutsu 3, 4 für B-Rang und 5 für A-Rang. S-Rang Genjutsu sind im Regelfall nicht auflösbar, da sie zu mächtig sind. Zudem können auf diese Art und Weise nur Genjutsu aufgelöst werden, die nicht durch Dōjutsu oder Medien wie Schall gewirkt werden. Es sei noch zu bemerken, dass das Erkennen von Genjutsu durch die Kreativität des Genjutsukas erschwert wird. Ein kreativer Genjutsuka lässt seine Illusionen so real wirken, dass es nur schwer ist, sie zu durchschauen. Übersteigt die Kreativität des Anwenders das Genjutsuwissen des Opfers, so wird das Erkennen von Genjutsu um zwei Stufen erschwert. Sind beide Werte gleich, so ist die Erkennung von Genjutsu um eine Stufe erschwert. Sollte die Kreativität unterliegen, so gibt es keinen Malus auf die Erkennung.

Name: Ki Nobori no Shugyō ("Studium des Baumlaufs")
Art: Trainingsart
Rang: -
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Sehr gering
Reichweite: Selbst
Voraussetzung: Chakrakontrolle 1
Anwendung: Dies ist eine Trainigsform, um die Chakrakontrolle zu erlernen. Hierbei muss der Trainierende zunächst sein Chakra in den Fußsohlen konzentrieren und anschließend senkrecht an einem Baum hochrennen. Wenn er nicht mehr weiter kommt, ritzt er mit einem Kunai eine Kerbe in das Holz um zu markieren, wie weit er es maximal geschafft hat. Dann wiederholt er diesen Vorgang so lange, bis er ohne Probleme am Baum hochlaufen kann. Wenn er jedoch zu wenig Chakra benutzt, bleibt er nicht am Baum haften, bei zu viel Chakra bricht das Holz und der Trainierende wird vom Baum weggestoßen. Durch dieses Training ist man in der Lage, sich auf für normale Menschen unbegehbaren Oberflächen zu bewegen. Eine anspruchsvollere Version dieser Trainigsart ist das Suimen Hokō no Gyō.

Name: Suimen Hokō no Gyō ("Training des Wasserlaufs")
Art: Trainingsart
Rang: -
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Gering
Reichweite: Selbst
Voraussetzung: Chakrakontrolle 2
Anwendung: Diese Trainingsmethode dient dazu, eine bessere Kontrolle über sein Chakra zu erlangen. Hierbei muss konstant Chakra in die Fußsohlen geleitet werden, um so auf Wasser laufen zu können. Anders als bei Ki Nobori no Shugyō muss hier das Chakra ständig angepasst werden, da die Oberfläche uneben und ständig in Bewegung ist. Diese Art der Chakraanwendung kann auch dazu benutzt werden, um über Wasser zu laufen und sogar drauf zu sitzen. Ein ständiges Traning sorgt dafür, dass der Shinobi nach einiger Zeit nicht mehr bemerkt, dass er auf Wasser steht und das Chakra nicht mehr ständig kontrollieren muss.
E-Rang

Name: Bikō Ninjutsu ("Beschattungs-Ninjatechnik")
Art: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Selbst
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Anwendung: Das Bikō Ninjutsu ist eine Technik, mit der sich Ninja in Gegenständen wie einer Regentonne verstecken um so andere auszuspionieren und sie zu belauschen. Es gehört zum Grundwissen eines jeden Shinobi ein Ziel unentdeckt ausspionieren zu können.

Name: Ayatsuito no Jutsu ("Technik der Schnurhandhabung")
Art: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah-Mittel
Voraussetzung: Ninjutsu 1; Drahtseile
Anwendung: Der Anwender ist in der Lage mit Drahtseilen umzugehen und diese im Kampf zu nutzen. Zum einen können damit Feinde gefesselt werden, zum anderen kann sich damit der Anwender schneller in der Umgebung fortbewegen, da sich die Drahtseile als normale Seile verwenden lassen.

Name: Bunshin no Jutsu ("Technik der Körperteilung")
Art: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Fingerzeichen: Tora, I, Ushi, Inu oder Hitsuji, Mi, Ne, Ushi, Tora
Chakraverbrauch: Sehr Gering
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Anwendung: Beim Bunshin no Jutsu lässt der Anwender nach dem Formen der Fingerzeichen Doppelgänger seiner selbst entstehen. Die entstehenden Doppelgänger haben keine Substanz und können daher keinen Schaden anrichten und hinterlassen keine Fußspuren. Bei einer Berührung verpuffen diese sofort. Es ist ein Jutsu, welches daher nur zur Ablenkung dient.

Name: Henge no Jutsu ("Technik der Verwandlung")
Art: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Fingerzeichen: Uma, Inu, I, U, Hitsuji
Chakraverbrauch: Sehr Gering
Reichweite: Selbst
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Anwendung: Nach dem Formen der Fingerzeichen verwandelt sich der Anwender äußerlich in eine andere Person, welche er schonmal gesehen hat. Auch die Stimme passt sich dieser Person an. Das Chakra und die Fähigkeiten des Anwenders bleiben jedoch die eigenen. Bei einem Treffer im Kampf löst sich die Verwandlung auf.

Name: Nawanuke no Jutsu ("Technik der Fesselentfernung")
Art: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Selbst
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Anwendung: Das Nawanuke no Jutsu ist mehr eine Grundfähigkeit als ein tatsächliches Jutsu, da kein Chakra verbraucht wird. Es ist einfach nur das Wissen über Fesslungskunst und die daraus resultierende Erfahrung sich aus eben diesen zu befreien. Es werden dabei die eigenen Gelenke ausgekugelt um sich aus aus Fesseln winden zu können. Dies ist allerdings ein sehr schmerzhafter Prozess.

Name: Kakuremino no Jutsu ("Technik des sich-unter-einem-Regenmantel-Versteckens")
Art: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Selbst
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Anwendung: Diese Grundtechnik erlaubt es dem Anwender sich in der Umgebung zu tarnen. Hierbei werden besonderes Tarnumhänge benutzt, welche im Voraus an die Situation angepasst werden müssen.

Name: Kibakufuda: Kassei ("Zündungszettel: Aktivierung")
Art: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Fingerzeichen: Verschiedene
Chakraverbrauch: Sehr Gering [pro Kibakufuda]
Reichweite: Nah-Fern
Voraussetzung: Ninjutsu 1; gesetztes Kibakufuda
Anwendung: Für diese Technik wird ein Kibakufuda, welches vorher platziert werden muss, durch einen Chakraimpuls zum explodieren gebracht. Es ist eine Grundtechnik die eigentlich jeder Shinobi in der Akademie erlernt.

Name: Kage Senbon („Schattensenbon“)
Art: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: keines
Fingerzeichen:keines
Chakraverbrauch: keines
Reichweite: Mittel bis nah
Voraussetzung: Senbon, Glöckchen, Ninjutsu 1
Anwendung: Kage Senbon ist eigentlich ein simples Jutsu, das keinerlei Chakra verbracht und Fingerzeichen benötigt. Bei diesem Jutsu wirft man Senbon auf den Gegner. Diese Senbon sind aber etwas präpariert. An ihnen hängen kleine Glöckchen, die die Aufmerksamkeit der Gegner auf sich lenken sollen, wenn dieser ihnen ausweicht. Hinter den Senbon mit Glöckchen verstecken sich normale Senbon, die der Gegner nicht bemerkt und von denen er getroffen wird, weil er nur auf die Glöckchen achtet. Kennt man den Trick hinter dieser Technik, kann man leicht ausweichen.

D-Rang

Name: Oboro Bunshin no Jutsu ("Technik der Nebelkörperteilung")
Art: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: Tora (unvollständig)
Chakraverbrauch: Gering
Reichweite: Nah-Fern
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Anwendung: Diese Technik ist eine Verbesserung des Bunshin no Jutsus. Nach dem die Fingerzeichen geformt wurden entstehen Nebeldoppelgänger, welche wie die des Bunshin no Jutsus nicht angreifen können. Allerdings verschwinden sie nicht, wenn man sich angreift, sondern die Angriffe gehen einfach durch sie hindurch.

Name: Kage Shuriken no Jutsu ("Technik des Schatten-Shuriken")
Art: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Mittel-Fern
Voraussetzung: Ninjutsu 1, Wurfwaffen
Anwendung: Der Anwender wirft bei dieser Technik zwei Wurfwaffen, wobei die zweite Waffe sich im Schatten der ersten bewegt um den Gegner so zu täuschen, wodurch es fast unmöglich ist der zweiten Waffe auszuweichen.

Name: Shunshin no Jutsu ("Technik des Körperflimmerns")
Art: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: 1. Meisterungsgrad: Inu, Ushi, Tori, I, Tora
Chakraverbrauch: Gering
Reichweite: Nah-Fern
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Anwendung: Diese Kunst erlaubt es, dass sich ein Shinobi durch Chakra mit seiner maximalen Geschwindigkeit fortbewegen kann. Es ist folglich kein Geschwindigkeits-Boost sondern eine Beschleunigung auf die Geschwindigkeit, welche man eh besitzt, sofern man sich entsprechend anstrengt.
Meisterungsgrad: Einhändiges Tora
Meisterungsgrad 2: Keine Fingerzeichen

Name: Sō Shuriken no Jutsu ("Technik der Shuriken-Manipulation")
Art: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah-Fern
Voraussetzung: Ninjutsu 1, zwei Riesenshuriken
Anwendung: Diese Kunst erlaubt es, dass der Anwender 2 Riesenshuriken auf einmal auf den Gegner werfen kann, was sonst eine enorme Anstrengung wäre.

Name: Shūtoku suru no Jutsu ("Technik der Findung")
Art: Ninjutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Fingerzeichen: einhändiges Tora [gehalten]
Chakraverbrauch: Variabel
Reichweite: Nah - Fern
Voraussetzung: Chakrakontrolle 3, Sensor
Anwendung: Bei dieser Technik formt der Anwender zuerst das einhändige Tora um sein Chakra auszusenden. Das Chakra bewegt sich in einem bestimmten Radius (200 Meter) um den Anwender (Mittel [pro Post]). Jede Chakraquelle die sich in diesem Radius befindet (damit auch Bäume und Tiere) kann vom Anwender nun angepeilt und aufgespürt werden, so dass er die Richtung angeben kann in der sich das Ziel befindet sowie die Entfernung.
Meisterungsgrad I: Ab einer Chakrakontrolle von 4 kann der Radius auf einen Kilometer gesteigert werden. Die Chakrakosten steigen dabei auf Hoch [pro Post]
Meisterungsgrad II: Ab einer Chakrakontrolle von 5 kann der Radius auf fünf Kilometer gesteigert werden. Die Chakrakosten steigen dabei auf Sehr Hoch [pro Post]

C-Rang

Name: Fukumi Hari ("Versteckte Nadeln")
Art: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah-Fern
Voraussetzung: Ninjutsu 2, versteckte Senbon
Anwendung: Bei dieser Kunst spuckt der Anwender einen Senbon, welcher in seinem Mund versteckt wird, mit hoher Geschwindigkeit auf den Gegner um ihn so zu überraschen.

Name: Sanzengarasu no Jutsu ("Technik der tausend zerstreuten Krähen")
Art: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: Tora [einhändig], anderer Arm nach oben gestreckt
Chakraverbrauch: Mittel
Reichweite: Nah-Fern
Voraussetzung: Ninjutsu 2
Anwendung: Diese Technik ruft nach dem Ausführen der benötigten Fingerzeichen sehr viele Krähen herbei, welche dem Gegner die Sicht nehmen. Währenddessen kann der Anwender den Gegner attackieren.

Name: Karasu Bunshin no Jutsu ("Kunst des Krähendoppelgängers")
Art: Ninjusu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Mittel
Reichweite: Selbst
Voraussetzung: Ninjutsu 2
Anwendung: Bei dieser Technik löst sich der Nutzer in einen Schwarm von Krähen auf um so Angriffen auszuweichen. Über diese Krähen können Fähigkeiten an andere weitergegeben werden. So implementierte Uchiha Itachi das Genjutsu Kotoamatsukami in Uzumaki Naruto.

Name: Hijutsu: Ishihari ("Geheimtechnik: Steinnadeln")
Art: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Mittel [pro Post]
Reichweite: Mittel
Voraussetzung: Ninjutsu 2, Kunai, Drahtseil
Anwendung: Der Anwender wirft ein Kunai auf sein Ziel, welches einen chakraleitenden Faden befestigt hat. Durch diese Fäden leitet der Anwender nun Chakra in den Körper des Gegners um diesen zu paralysieren.

Name: Sōfūsha San no Tachi ("Manipulierende Dreiklingenwindmühle")
Art: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah-Mittel
Voraussetzung: Ninjusu 2, Drahtseile, Wurfwaffen
Anwendung: Bei dieser Technik werden mehrere Wurfwaffen mit Drahtseilen verbunden um den Gegner so zu fesseln.

B-Rang

-|||-

---------

A-Rang

-|||-

---------

S-Rang

-|||-

---------

Taijutsu



Ranglos

Name: Kumo Ryū („Kumo-Stil“)
Art: Kenjutsu Kampfstil
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Mittel
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 2, Kumogakure
Anwendung: Dieser Kampfstil stammt aus Kumogakure, für welchen ein Schwert benötigt wird. Hierbei wird Chakra in die Klinge geleitet und verschiedene Schwertstreiche ausgeführt.

Name: Rakanken („Arhat-Faust“)
Art: Taijutsu Kampfstil
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 2
Anwendung: Dieser Kampstil basiert auf simplen aber kraftvollen und direkten Angriffen.
E-Rang

Name: Yosakugiri („Yosaku's Ende“)
Art: Kenjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 1, Waffe
Anwendung: Beim Yosakugiri handelt es sich um eine Technik, bei welcher der Anwender einen seitlichen Schlag mit einer Waffe ausführt. Gerade beim Training mit Waffen wird diese Kunst zur Verminderung von schweren Verletzungen angewandt

D-Rang

Name: Doroppu Kikku („Sprungtritt“)
Art: Taijutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 1
Anwendung: Der Anwender springt bei diesem Taijutsu von oben herab auf sein Ziel zu und verpasst diesem einen kräftigen Sprungkick.

Name: Mawashigeri („Drehender Fußtritt“)
Art: Taijutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 1
Anwendung: Bei dieser Technik führt der Anwender einen halbkreisförmigen Tritt aus.

Name: Kumo Ryū Omotegiri („Kumo-Stil Frontalschnitt“)
Art: Kenjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Mittel
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 2, Schwert, Kumo Ryū
Anwendung: Beim Kumo Ryū Omotegiri handelt es sich um eine Grundtechnik des Kumo Ryū, bei welcher der Anwender zuerst Chakra in sein Schwert lädt und dann einen frontalen Schnitt ausführt.

Name: Kumo Ryū Damashigiri („Kumo-Stil Täuschungsschnitt“)
Art: Kenjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Mittel
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 2, Schwert, Kumo Ryū
Anwendung: Dieses Jutsu aus Kumogakure wird mit einem Schwert ausgeführt und ist eine Grundtechnik des Kumo Ryū. Hierbei lädt der Anwender zuerst Chakra in sein Schwert und greift anschließend mit einem diagonalen Schlag an.

C-Rang

Name: Asshō ("Zerdrückende Handfläche")
Art: Taijutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 2, Rakanken
Anwendung: Dies ist eine Technik, bei welcher der Anwender zu einem gewaltigen Schlag ausholt, mit welchem dieser seinen Gegner mit der Handfläche in den Boden zu rammen gedenkt.

Name: Shōshitsu („Aufsteigendes Knie“)
Art: Taijutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 2, Rakanken
Anwendung: Bei dieser Technik führt der Anwender einen Kniestoß aus, der den Gegner in den Magen trifft und ihn auch gleich noch in die Luft befördert.

Name: Tokken („Stoßende Schulter“)
Art: Taijutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 2, Rakanken
Anwendung: Das Tokken ist eine Technik, bei welcher der Anwender mit voller Wucht auf den Gegner zuläuft und einen Schulterstoß ausführt um diesen wegzuschleudern.

Name: Hōshō („Vernichtende Handfläche“)
Art: Taijutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 2, Rakanken
Anwendung: Hierbei handelt es sich um eine Technik, bei welcher der Anwender einen harten Schlag frontal mit der Handfläche ausführt.

Name: Shōgeki Shō („Impulshandfläche“)
Art: Taijutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 2, Rakanken
Anwendung: Eine Technik des Rakanken, bei der der Nutzer seinen Gegner mit der Handfläche in die Luft schlägt.

Name: Gangeki („Felsangriff“)
Art: Taijutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 2, Rakanken
Anwendung: Bei diesem Taijutsu versucht der Anwender seinem Gegner einen kräftigen Faustschlag zu verpassen.

Name: Heddobatto („Achtköpfiges Schwert“)
Art: Taijutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 2
Anwendung: Hierbei handelt es sich um eine Technik, bei der der Anwender, den Kopf des Gegners mit dem eigenen rammt. Das Stirnband verhindert dabei, dass der Anwender selbst größeren Schaden nimmt.

Name: Kumo Ryū Uragiri („Kumo-Stil Kehrseitenschnitt“)
Art: Kenjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Mittel
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 2, Schwert, Kumo Ryū
Anwendung: Bei dieser Technik leitet der Anwender zuerst sein Chakra in dessen Schwert, anschließend springt er auf den Gegner zu. Doch anstatt diesen anzugreifen, vollführt der Nutzer einen Schwertstreich nach hinten.

Name: Kumo Ryū Mikazukigiri („Kumo-Stil Mondsichelschnitt“)
Art: Kenjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Mittel
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 2, Schwert, Kumo Ryū
Anwendung: Der Anwender lädt bei dieser Technik zuerst Chakra in sein Schwert um dann im Anschluss einen 180 Grad Schnitt auszuführen.

B-Rang

Name: Kosa Hō („Kreuzungsmethode“)
Art: Taijutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 3
Anwendung: Das Kosa Hō ist als ein Taijutsu klassifiziert, bei welchem der Nutzer den Angriff seines Gegners abfängt, indem er ihm mit seinem Ellbogen auf das entsprechend angreifende Körpeteil schlägt, der dazu noch auf einen sehr gebrechlichen Punkt gerichtet ist.

A-Rang

-|||-

---------

S-Rang

-|||-

---------

Kenjutsu



Ranglos

Name: Sōjō Kanken ("Multiplikation Schwertkampf") Selbsterfunden
Art: Gen-Kenjutsu Kampfstil
Rang: Ranglos
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Variabel
Reichweite: Nah- Mittel
Voraussetzungen: Taijutsu 3, Genjutsu 4, Ken 3, Hakurouken & Rakanken
Anwendung: Ein Kampfstil, welches sehr Speziel ist. Dieser Kampfstil ist nur mit den Besonderen Schwerter Möglich. Es tritt sofort in Kraft, wenn Hakurouken aus der Hülle gezogen wird. Alle, bis auf der Anwender, die dieses Schwert sehen werden von den Genjutsu gefangen. Zum größtenteil werden alle aktionen die auf den betroffenen eingesetzt werden nochmals von mehreren seiten wiederhollt. Auch techniken von anderen Shinobis werden davon betroffen. Der Chakrakosten ist verschieden und basiert sich auf: Menge der Wiederhollten akionen, die wieder gegeben werden und Schwierigkeit der Aktion. So kann ein Schwerthieb bis zu zehn mal aus allen seiten kommen. Nur der Original Angriff des Anwenders ist echt und die restlichen sind reine Genjutsu treffer und sind Realer und Schmerzhafter, je besser der Anwender des Schwertes in Genjutsu und Kreativität ist.

E-Rang

Name: Makyū ("Teuflischer Wurf")
Art: Kenjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Mittel
Voraussetzungen: Taijutsu 1, Kunai oder Shuriken
Anwendung: Eine simple Wurftechnik, bei der der Kunai beim loslassen einen leichten drall bekommt, so dass die Flugbahn schwer vorhersagbar ist.

Name: Dengeki ("Blitzangriff")
Art: Kenjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 1, Schwert, Geschwindigkeit 2
Anwendung: Der Anwender läuft auf den Gegner zu, und positioniert sein Schwert seitlich auf Höhe der Schulter. Kurz vor dem Gegner, geht der Anwender schließlich in die Hocke und führt einen Stoß direkt mit der Klinge des Schwertes nach vorne aus.

D-Rang

Name: Kenjutsu: Kazaguruma ("Schwertkunst: Windmühle")
Art: Kenjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 1, Katana, Tantō oder Kunai
Anwendung: Diese Technik wird im offensiven Nahkampf angewendet um den Gegner immer weiter zu bedrängen. Im Grunde handelt es sich hierbei einfach um eine konstante Abfolge von Schwerthieben, welche auf den Gegner niederregnen. Um den Gegner wirklich zu bedrängen erfordert diese Technik, dass der Anwender bei seinen Angriffen immer weiter nach vorne geht, springt oder läuft um den Gegner in die Defensive zu treiben.

Name: Shōmen no Tosshin ["Frontaler Ansturm"]
Art: Kenjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 1, Schwert, Geschwindigkeit 2
Anwendung: Der Anwender läuft mit voller Laufgeschwindigkeit auf den Gegner zu und hält sein Schwert mit beiden Händen seitlich nach hinten vom Körper weg, um mit schwung einen frontalen und kraftvollen Schwerthieb auszuführen.

Name: Kenpei Seme ("Kombinations Angriff")
Art: Kenjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 1, Schwert
Anwendung: Der Anwender holt zu einem Schwerthieb aus, welcher von oben senkrecht nach unten ausgeführt wird. Nach dem Hieb, verlagert der Anwender sein Gewicht mit dem rechten Fuß, um anschließend mit dem linken Fuß einen kräftigen Tritt auszuführen.

Name: Kon tsurete kaiyō ("Berg zu See")
Art: Kenjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 2, Kraft 3
Anwendung: Die Berg zur See Technik ist eine im Grunde recht einfache, aber gefährliche Technik. Dabei wirft der Anwender seine Parierwaffe auf den Gegner mit dem vorrangigen Ziel ihm zu durchbohren. Allerdings nutzt er sogleich die Ablenkung um einen weiteren Angriff zu starten sollte der Gegner dem ersten entgangen sein.

C-Rang

Name: Furintogeki soshite Kahengeki ("Flint- und Funkenschlag")
Art: Kenjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 3
Anwendung: Der Flint- und Funkenschlag ist eine grundlegende Technik des Kampfes mit 2 Schwertern. Dabei wird mit der Parierwaffe die Klinge des Gegners zur Seite geschoben und mit der Hauptwaffe nach dem Herzen gestochen.

Name: Akitsuhageki ("Herbstblattschlag")
Art: Kenjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: -
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 3, Reflexe 4
Anwendung: Der Herbstblattschlag ist eine Technik um Gegner zu entwaffnen. Dabei wird mit einem der beiden Schwerter auf den Rücken des feindlichen Schwertes geschlagen um diesem das Halten so schmerzhaft wie möglich zu machen und ihn dazu zu zwingen die Waffe los zu lassen. Optional kann dies auch mit beiden Schwertern zugleich ausgeführt werden um eine höhere Effektivität zu erreichen.

Name: Jū・ō ("Von Jeder Richtung") Selbsterfunden
Art: Genkenjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Gering [pro Mutliplikation]
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Taijutsu 3, Genjutsu 4, Hakurouken & Roukanken, Soju Kanken
Anwendung: Einfache Schwertangriffe werden beliebig oft von allen Seiten wiederhollt, als würden mehrere Anwender von allen seiten nacheinander auf das Opfer mit der gleichen Bewegung angreifen. Selbst wenn der Originale Angriff geblockt oder ausgewichen werden kann, werden die Illusionen das selbe ausführen und auch diesen möglich treffen. Bei schnellen Anwendungen von Angriffen kann man einen ganzen Hagel von Angriffen auf den Gegner Schicken, welche diesen bis zu seinen Geistigen Tod angreifen. Die Chakrakosten können aber dabei sehr hoch werden, wenn man zu viele Kopien macht.

B-Rang

A-Rang

S-Rang

Genjutsu




Ranglos

-|||-

---------

E-Rang

-|||-

---------

D-Rang

Name: Magen: Narakumi no Jutsu ("Dämonenillusion: Technik der Höllendarstellung")
Art: Genjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: Ne
Chakraverbrauch: Mittel [pro Post]
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Genjutsu 1
Anwendung: Diese Technik erzeugt eine Illusion im Kopf des Anwenders, welchen ihn seine schlimmsten Ängste durchleben lässt. Wenn man nicht dazu in der Lage ist das nun gesehene zu verarbeiten muss man damit rechnen ihn Ohnmacht zu fallen.

Name: Kasumi Jūsha no Jutsu ("Technik der Nebeldiener")
Art:Genjutsu
Rang: D-Rang
Element:-
Fingerzeichen: entgegengesetztes I
Chakraverbrauch: Gering [pro Bunshin und Post]
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Genjutsu 1
Anwendung: Der Anwender fängt den Gegner in einer Illusion, indem er Bunshin erschafft, welche sich nach einem Angriff wider zusammen setzen. Während dessen kann der Anwender geschickte Angriffe aus einer Deckung ausführen und dem Opfer vorgaukeln, dass er mit realen Bunshin kämpfen muss.

Name: Hana no Bunshin ("Körperteilung der Blumen")
Art: Genjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: Tora, Tora, Uma, Ushi, Mi
Chakraverbrauch: Gering [pro Bunshin und Post]
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Genjutsu 1
Anwendung: Nach dem Wirken dieses Jutsus zerfällt der Anwender beim nächsten Angriff des Opfers in kleine Blüten. Diese Ablenkung kann der Anwender nutzen um sich für einen Angriff zu verstecken oder zu flüchten. Sollte diese Technik durchschaut werden, kann das Opfer den Fluchtweg verfolgen, sollte es nicht durchschaut werden, kann der Gegner den Anwender ohne eine besondere Fähigkeit nicht aufspüren.

Name: Suzu no Oto ("Klang der Glocken")
Art: Genjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Mittel + Gering [pro Post]
Reichweite: Nah - Mittel
Voraussetzung: Genjutsu 1, Glöckchen
Anwendung: Dieses Genjutsu wird durch den Schall übertragen, der von einem kleinen Glöckchen ausgeht. Der Anwender lässt dieses Glöckchen, mithilfe eines Fadens immer wieder erklingen, um das Genjutsu dauerhaft aufrecht zu erhalten. Das Genjutsu verwirrt den Gegner und lässt diesen mehrere Kopien des Anwenders sehen, was das Ausweichen des nächsten Angriffs schwer macht. Es wirkt allerdings nur auf einen recht kleinen Bereich, selbst wenn das Klingen an sich durchaus auch in größerer Entfernung zu hören ist.

C-Rang

Name: Kori Shinchū no Jutsu ("Technik der Überlistung im Geiste")
Art: Genjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Hoch [pro Post]
Reichweite: Mittel - Fern
Voraussetzung: Genjutsu 2
Anwendung: Das Kori Shinchū no Jutsu ist eine Technik, welche dafür sorgt, dass das Opfer die Orientierung verliert und im Kreis läuft. Nach einer Weile ist das Opfer so erschöpft, dass der Kampf um einiges leichter für den Anwender ausfällt. Diese Kunst ist dabei fest an einen Ort gebunden und gilt auch nur in diesem vorher definierten Umfang. Wenn mehrere Anwender dieses Jutsu gemeinsam erschaffen, teilen sie sich die Chakrakosten gleichermaßen.

Name: Magen: Kokoni Arazu no Jutsu ("Dämonenillusion: Technik des falschen Ortes")
Art: Genjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Hoch [pro Post]
Reichweite: Nah - Fern
Voraussetzung: Genjutsu 2
Anwendung: Durch dieses Genjutsu kann der Anwender die Umgebung verändern. Jede Person, welche sich in das Gebiet der Anwendung begibt wird betroffen und ist fortan in der Illusion gefangen. So kann ganzen Gruppen vorgetäuscht werden, dass sie sich an einem falschen Ort befinden, oder sie können eine offensichtliche Spur übersehen, sowie auf die falsche Fährte geführt werden. Die Wirkungsweise dieser Kunst ist an einen vorher definierten Ort gebunden. Die für dieses Jutsu anfallenden Chakrakosten können aufgeteilt werden, sollten mehrere Anwender diese Technik gleichzeitig wirken.

Name: Konoha Ryū Yanagi ("Konoha-Stil Weide")
Art: Genjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Mittel
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Genjutsu 2, Schwert
Anwendung: Bei diesem Genjutsu wackelt der Anwender mit seinem Schwert und imitiert damit die Äste eines Weidenbaumes. Danach entstehen viele Schwerter als Illusion, welche von allen Seiten den Gegner angreifen, sodass der Anwender das Opfer mit einem Streich niederstrecken kann.

Name: Raigen Raikō ("Blitzillusion Blitzlichtpfeiler")
Art: Genjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Fingerzeichen: Hitsuji, Uma, Mi, Tora
Chakraverbrauch: Mittel [pro Post]
Reichweite: Nah - Fern
Voraussetzung: Genjutsu 2
Anwendung: Bei dieser Fähigkeit lässt der Anwender nach dem Formen der Fingerzeichen ein grelles Licht von sich Ausstrahlen. Dieses blendet das Opfer, woraufhin dieser nicht auf den folgenden Angriff reagieren kann.

B-Rang

Name: Magen: Jubaku Satsu ("Dämonenillusion: Tötende Baumfesselung")
Art: Genjutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Fingerzeichen: Inu, Mi, Saru, Ushi, Tora
Chakraverbrauch: Sehr Hoch [pro Post]
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Genjutsu 3
Anwendung: Nach dem Formen der Fingerzeichen verschwindet der Anwender aus dem Sichtfeld des Opfers. Danach wächst ein Baum aus dem Boden, welcher das Opfer fesselt und ihn so hilflos macht. Danach kann der Anwender einen normalen Angriff, zum Beispiel mit einem Kunai, ausführen.

Name: Magen: Anbo (魔幻・アンボ, "Dämonische Illusion: Bohnenranke")
Art: Genjutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Fingerzeichen: Ushi, I, Hitsuji
Chakraverbrauch: Sehr Hoch [pro Post]
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Genjutsu 3, Kurama-Clan
Anwendung: Dies ist eine verbesserte Variante der Jukabu Setsu. Nachdem man diese Fingerzeichen Geformt hat, wächst unter den beinen des betroffenen eine Bohnenranke herauf und fesselt diesen. Gegenüber wächst dann eine Bohnenschote, aus welcher der Anwender Schlüpft und diesen dann mit einer Waffe Tötet. Dies geschiet jedoch nur in den Kopf des Opfers. Dabei kann das Opfer in eine lange Bewustlosigkeit fallen.

Name: Genjutsu: Kagami ("Täuschungstechnik: Spiegel")
Art: Genjutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Chakraverbrauch des Gegners + Sehr Hoch
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Genjutsu 3, In einem Genjutsu gefangen, Gegner wird gesehen
Anwendung: Wenn der Anwender dieser Technik in einem Genjutsu gefangen ist, so kann er sich selber aus der Illusion befreien und gleichzeitig den Gegner in einer Illusion fangen, sofern er diesen in jenem Moment sieht. Dabei löst sich der Anwender in unzählige Blüten auf, welche den Gegner umgeben und ihm so Vortäuschen, dass er keine Luft mehr holen kann. Diese Technik ist mit dem Kai auflösbar.

Name: Magen: Jigoku Gōka no Jutsu ("Dämonische Illusion: Technik des mächtigen Weltenbrandes")
Art: Genjutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Fingerzeichen: I, Inu, Ushi, Hitsuji
Chakraverbrauch: Sehr Hoch [pro Post]
Reichweite: Fern
Voraussetzung: Genjutsu 3
Anwendung: Bei diesem Genjutsu erzeugt der Anwender die Illusion eines riesiegen Meteors, welcher auf die Erde zurast. Diese Kunst kann als das Genjutsu-Gegenstück von Uchiha Madaras Meteor bezeichnet werden, welcher derer zwei im Vierten Ninjaweltkrieg erschuf. Für das Opfer oder die Opfer wirkt es so, als könnte er vor seinem bevorstehenden Tod nicht fliehen. Diese Kunst wirkt an einen vorher definierten Ort gebunden und kann somit auf mehr als einen Gegner gleichzeitig wirken.

Name: Judaku no eigō shinko ("Akzeptierung der Ewigen Warheit") Selbsterfunden
Art: Genjutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Fingerzeichen:
Chakraverbrauch: Sehr Hoch [pro weiteren Angriff gering]
Reichweite: Nah-Mittel
Voraussetzung: Genjutsu 4, Taijutsu 2, Roukanken & Hakurouken, Soju Kanken
Anwendung: Dieses Genkenjutsu Trifft ein, wenn der Anwender mit einer Hand über Das Schwert Hakurouken streicht. Wenn das Opfer dies sieht, wird alles für ihn für eine Kurze Zeit abrubt schwarz vor den Augen. Der Anwender führt dann in der Luft mehrere Schwerthiebe aus. Dafür hat der Anwender einen Post zeit, möglichst viele Schwerthiebe auszuführen. Nach dieser kurzen Zeit, erlangt das Opfer die Sicht wieder und sieht wie die Schwertstriche, die der Anwender gemacht hat auf ihn aufgeschlagen werden in einer viel schnelleren Geschwindigkeit, welche bis zu Fünf Mal Multipliziert werden. Der Betroffene kann nichts dagegen unternehmen, da diese angriffe nicht geblockt werden können und direkt auf den Körper des betroffenen eingehen. Es wird viel Willenskraft benötigt, diesen Schmerz zu wiederstehen und fällt in einer langen Ohnmacht.

Name: Wakizashi no dommo ("Schnitt des Langschwertes") Selbsterfunden
Art: Genjutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Sehr Hoch
Reichweite: Mittel - Fern
Voraussetzung: Genjutsu 4, Hakurouken, Soju Kanken
Anwendung: Das Genjutsu tritt sofort in kraft, wenn der Anwender leicht in die Knie geht und das Schwert an einer Seite hinter den Rücken "Spannt". Dabei verschwindet aber der Anwender für den Betroffenen und dieser sieht nur wie der Anwender sich auf etwas bereit macht. Der anwender selbst jedoch geht an den Betroffenen vorbei und stellt sich etwas entfernt hinter ihn und führt das Schwert zurück in die Hülle ein, bis dann die Wahre aktion Passiert. Wie durch eine Unglaublichen Geschwindigkeit Stürmt die Kopie durch den Betroffenen Hindurch und Teilt diesen Sauber durch seinen Körper mit den Schwert. Dies geschieht in einer Geschwindigkeit, die selbst anwender mit Raiton no Yoroi oder auch Mit mehreren Geöffneten Toren nicht ausweichen kann. Der Betroffene muss dabei zusehen, wie sein oberkörper von seinen Unterkörper fällt.

A-Rang
Name: Nehan Shōja no Jutsu ("Technik der Nirvana-Zuflucht")
Art: Genjutsu
Rang: A-Rang
Element: -
Fingerzeichen: Tora (unvollständig)
Chakraverbrauch: siehe Beschreibung
Reichweite: Nah - Fern
Voraussetzung: Genjutsu 4
Anwendung: Nach dem Formen der Fingerzeichen lässt der Anwender in einem Gebiet weiße Federn vom Himmel regnen. Jeder, der diese Federn sieht und das Genjutsu an diesem Punkt nicht durchschaut, sowie es mit dem Kai auflöst, schläft an Ort und Stelle ein. Auch nachdem der Anwender das Jutsu stoppt schlafen die Opfer weiter, bis sie geweckt werden. Die Kunst selbst wirkt in drei Schritten. Im ersten verspüren ihre Opfer eine gewisse Müdigkeit [1. Post]. Im zweiten wird hieraus eine gesteigerte Schläfrigkeit [2. Post]. Im dritten und letzten Schritt schlafen die Menschen, welche das Genjutsu nicht durchschauten spätestens ein [3. Post].
  • Wirkungsbereich: Nah | Chakrakosten: Hoch
  • Wirkungsbereich: Mittel | Chakrakosten: Sehr hoch
  • Wirkungsbereich: Fern [bis 50 Meter] | Chakrakosten: Extrem hoch

Name: Utakata ("Flüchtigkeit")
Art: Genjutsu
Rang: A-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Sehr Hoch + Hoch [pro Post]
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Genjutsu 4
Anwendung: Das Genjutsu Utakata ist eine Technik, welche nur wahrliche Genjutsumeister beherrschen. Zunächst muss das Opfer auf den Finger des Anwenders gucken, der in diesem Fall als Medium dient. Um den Blick des Gegners auf den Finger zu lenken nutzen die meisten Anwender die Geste des Deutens. Ist dies geschehen befindet sich das Opfer bereits in dem Genjutsu. In diesem reagiert das Unterbewusstsein des Opfers selbstständig auf diese Kunst, welches ihm nun alle negativen Emotionen vorgaukelt, die in ihm vorhanden sind. Dies geht vom Verrat seiner Kameraden bis hin zum Neid, den er von anderen auf sich gezogen hat, über den er sich jedoch bewusst ist. Es ist nur sehr schwer mit dem Kai aus dieser Technik zu entkommen, da durch die innere Unruhe das Formen von Chakra erschwert ist (Chakrakosten entsprechen einen um 1 erhöhten Kreativitätswert). Zwar gibt es Fanatiker, welche keine schlechten Emotionen im Unterbewusstsein haben, da sie ihr handeln stets für richtig halten, die folglich gegen diese Technik immun sind. Diese sind jedoch unglaublich selten.

Name: Sakujo dammen no Mū Gokan("Löschender Schnitt der sechs Sinnen") Selbsterfunden
Art: Genjutsu
Rang: A-Rang
Element: -
Fingerzeichen: -
Chakraverbrauch: Extrem Hoch
Reichweite: Nah - Fern
Voraussetzung: Genjutsu 5, Hakurouken, Soju Kanken
Anwendung: Man benutzt beide Hände, um Hakurouken zu führen. Die Ausführung mag vielleicht recht Simpel aussehen, doch man braucht komplette Kontrolle über das Schwert und Genjutsu. Das Genjutsu tritt in kraft, wenn man das Schwert genau Vertikal vor sich Hällt und anschließend einen Schwertstreich nach den Gegner macht. Auf einmal verliert der betroffene die Fünf sinne. Die sicht, Das Gehör, den Geruchsinn, den Geschmakssinn und denn Spürsinn. Es ist als wäre man von der Welt abgeschnitten. Der so genannte Sechste sinn ist die "Vorahnung", oder auch der sinn, den einen die Vermutung oder feststellung gibt. Nachdem alle diese sinne Gelöscht wurden, verfällt meist der Betroffene in einen Wahnsinn und kann nicht klar denken. Er würde nicht einmal darauf kommen, das es durch ein Genjutsu geschiet, da ihn der "6.te Sinn" fehlt. Man sagt, es ist auch die Grausame warheit, wenn man stirbt, das man in einer Kompletten Leere verfällt und das für ewig. Es gibt kaum jemanden, der mit so etwas klar kommt und verfällt meist in einen starken Ohnmacht. Dieses Genjutsu klingt nicht sofort ab, wenn es aufgelöst wird durch den Anwender sondern kommt erst schwach nach den Aufwachen des betroffenen ab.

S-Rang

-|||-

---------

Beitrag 23. Jan 2014, 21:24

Beiträge: 189
Erfahrung: 0,00
Geschlecht: männlich

Erst- & Zweitkontrolle


Hey Bunny,

Pepe und ich haben uns heute mal etwas Zeit genommen uns deinen Charakter etwas genauer zu betrachten. Dabei sind wir auf einige Dinge gestoßen, die dringend Überarbeitet werden müssen.

Allgemeines



Rechtschreibung
In jedem Teil deiner Bewerbung bitten wir dich noch einmal eine Rechtschreibprüfung anzuwenden und auch in Ruhe die Sätze noch einmal durch zu lesen. An einigen Stellen, gerade da dir ja ein gewisser Grammar-Nazi bei der Ausarbeitung geholfen hat, kann dir der gute Herr bestimmt unter die Arme greifen.

Fähigkeiten



Genjutsu und der Kurama-Clan
Auch wenn du Mitglied des Kurama-Clans bist, hat dein Charakter nie die Ausbildung erhalten, welche diesem Clan zu gute kommt. Folglich hast du ebenfalls keine besondere Affinität zum Bereich der Genjutsu, geschweige denn ihre Clantechniken. Da der einzige Lehrmeister deines Chakraters Tobis SNPC war, der leider eine völlige Niete in diesem Bereich ist, wird dein Charakter daher nach aktuellem stand unmöglich den Bereich der Genjutsu gemeistert haben. Du müsstet also entweder in deiner Story erklären, von wem genau sie so stark in diesem Bereich ausgebildet wurde, oder du müsstest den Statwert senken.

Statpunkte im Allgemeinen
Mit 19 Jahren sind die Statpunkte für deinen Charakter zu hoch angesiedelt. Gerade da dein Charakter keine Ausbildung an der Akademie vollzogen hat. Du hast also im Verhältnis zu anderen Jounin weniger Zeit gehabt deine Ausbildung zu erhalten, weswegen das Maximum deiner Statpunkte die Standardpunkte für einen Jounin (30) sein werden, ggf. sogar weniger.

Roukanken und Hakurouken
So fangen wir mit Roukanken an.
Was ist der oberflächliche Kampf? Zudem gibt es keine unzerstörbaren Klingen.. auch nicht nahezu unzerstörbar, da es zu dicht an die Fähigkeiten des Kubikiribocho ist. Steine und ähnliches zerschneiden liegt nicht an der Klinge sondern an Techniken die damit gewirkt werden. Auchd as wäre zu dicht an den Fähigkeiten das Kabutowari dran.
Hakurouken hat hingegen Genjusu in sich eingesiegelt, nein, nein eigentlich nicht. Genjutsu haben mit Fuin nicht viel zutun und dein Charakter hätte nicht die Ausbildung sie zu wirken. Zudem gibt es kein Material das vor Genjutsu schützt, wir wollen keine Genjutsublocker irgendeiner Art. Selbiges gilt für die Scheide.

Konpaku Youki
Hier ist einiges zu überarbeiten. Ersten muss klar gestellt sein, dass er eingeheiratet ist in den Clan, da ein Samurai kein Mitglied des Shinobi Clans war. Da sie als Kind bereits von ihrem Vater getrennt wurde und sie im Alter eines Genin war, kann sie zu dem Zeitpunkt keine meisterhafte Ausbildung im Schwertkampf erhalten haben. Zu guter letzt, es gibt keine Klingen, mit Ausnahme von Samehada, die nur von einer Person geführt werden können.

Konpaku Yuyuko
Die Uchiha sind, und bleiben im Bereich der Genjutsu unübertroffen, da sie neben ihren normaligen Techniken das Sharingan und sogar das Mangekyou Sharingan beherrschen und offiziell das stärkste Genjutsu besitzen (Kotoamatsukami). Das versklaven von anderen Menschen wäre übrigens Grund genug sie als Nukenin zu klassifizieren.

Jutsuliste

Sortieren und Selbsterfundene korrekt kennzeichnen. Clan Techniken entfernen.

Zu den Gen-Kenjutsu, ein Genjutsu kann mit einem Schwert als Medium gewirkt werden, aber beachte, dass dann immernoch Genjutsu regeln anfallen. Wenn das Schwert das Medium ist, muss es gesehen werden. Alle selbsterfundenen Jutsu werden wir mit dir noch einmal direkt im TS besprechen, da es sonst zuviel Schreibarbeit wird.


Liebe Grüße,

Pepe und Damian
reden | denken

Bild


Zurück zu "Unfertige Bewerbungen"

cron